... cg-Verfahrens
Das cg-Verfahren ist kein lineares Iterationsverfahren (trotzdem kann hier eine Konvergenzrate angegeben werden).
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... Abbildung
$\Omega _h$ und$\Omega _H$ und stehen hier stellvertretend für den entsprechenden Raum der Gitterfunktionen, vgl [9].
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... ``sieht''
genauer: der Kern der Abbildung ph AH-1 rh ist nicht trivial
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... Lösung
D.h. es wird vorausgesetzt, daß bestimmte Differenzierbarkeitseigenschaften erfüllt sind.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Frank Liebau


1999-07-19